Startseite Über...Gästebuch a href="http://myblog.de/alterklonkrieger/contact">Kontakt Witze

genialer trick

Wie unlängst berichtet wurde, sah sich eine Privatschule in Washington mit einem einzigartigen Problem konfrontiert. Eine Gruppe von 12-jährigen Mädchen begann, Lippenstift zu benutzen und sich auf der Toilette zu schminken. So weit, so gut.
Aber nachdem die Mädchen den Lippenstift aufgetragen hatten, drückten sie ihre Lippen gegen den Spiegel und hinterließen dort Dutzende von kleinen Abdrücken. Jeden Abend musste der Mann von der Reinigungsfirma die Spuren beseitigen und am nächsten Tag hatten die Mädchen nichts Besseres zu tun, als neue Spuren zu verursachen. Der Putzmann erzählte dem Direktor von diesem Problem, und sie beschlossen, dass etwas getan werden müsse.

Am nächsten Tag rief der Direktor alle Mädchen in die Toiletten, wo der Mann von der Reinigungsfirma auf sie wartete. Der Direktor erklärte den jungen Damen, dass ihre Lippenabdrücke für die Reinigungskräfte ein größeres Problem darstellten, da sie jede Nacht die Spiegel zu putzen hätten. Um vorzuführen, wie schwierig es ist, die Spiegel zu reinigen, bat der Direktor den Putzmann, den Mädchen an einem Fleck zu zeigen, wie viel Aufwand es erforderte, ihn wegzubekommen.

Der Mann nahm einen alten Putzlumpen, machte ihn in der Toilettenschüssel nass und begann, damit am Spiegel zu reiben. Seitdem hat es keine Lippenabdrücke mehr auf den Spiegeln gegeben.

Es gibt eben Lehrer, und es gibt Erzieher!
22.12.06 16:02


kleine hilfestellung für die badrenovierung:

> >
> > DAS IST EIN BEITRAG AUS EINEM INTERNETFORUM FÜR HAUSTECHNIK AUS
> > DEUTSCHLAND! KEIN WITZ!
> >
> >
> > Wir sind momentan am Bad renovieren und wollen in diesem Zuge auch alle
> > Sanitärobjekte erneuern. Als ich mich jetzt nach einem neuen WC
umschaute,
> > fiel mir auf, daß die meisten neuen WCs zwar alle sehr schön aussehen,
> > aber vom Durchflußquerschnitt sehr eng bemessen sind. Ich sehe darin ein
> > Problem, weil wir in unserer Familie alle ziemlich große Haufen
scheißen.
> > Unser altes WC, ein Flachspüler von Villeroy & Boch hatte eine
wesentlich
> > größere Abflußöffnung, und selbst da gab es manchmal Probleme, daß die
> > Haufen vernünftig durchrutschten.
> >
> > Bei welchen WC Herstellern ist die Durchflussöffnung besonders groß
> > ausgeführt? Bzw.welchen Hersteller/Typ könnt ihr mir empfehlen?
> >
> > Gruß Stefan
> >
> >
> > --- nachfolgend - aus einer Flut von Antworten darauf - eine Auswahl ---
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > esst halt mehr Sauerkraut dann passt`s schon durch!
> > Sachen gibt`s......
> > Benjamin
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > sorry wenn ich Fehler tippe aber ich hab noch Tränen in den Augen.. Um
> > Dich zu beruhigen, sämtliche Toiletten namhefter Hersteller sind
> > bauartgeprüft und müssen den sogenannten "Normschiss" (ja den gibts
> > wirklich) durchlassen ... ( 2. Lachanfall) Die Größe des Durchlasses hat
> > nicht unbedingt mit der Spülleistung zu tun, diese kann sogar besser
sein
> > wenn die Dimension etwas geringer ist. Erklärung dauert zu lang, glaubs
> > einfach. Es sei denn? Ja es sei denn, deine großen Haufen wären von
einer
> > so massiven Konsistenz, daß nee nee nee ... finaler Lachanfall, kann
nich
> > mehr sorry gacker kreisch
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > ACHTUNG! In Tailand stellen sie jetzt WCs für Elefanten auf!!! Mit
> > Wasserspülung! Ist kein Witz, war bei uns in der Zeitung inkl. Foto, hab
> > nur im Moment keinen Link zur Hand!
> >
> > Ansonsten würd ich mal dazu raten die Backen etwas zusammen zu kneifen!
> >
> > Eine gute Keramik sollte mit den Haufen von Mitteleuropäern schon
zurecht
> > kommen, vielleicht haut ihr einfach nur zuviel Papier mit rein!
> >
> > Mfg. me. S. Hohwiller
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > Wenn ichs mir recht überlege und den Innendurchmesser des WC-Abgangs
> > bedenke, so dicke Haufen (7 - 8cm im Durchmesser!)... da ging ich schon
> > mal zum Arzt! Da ist die Sitzung aufm Klo bei euch wohl eher eine
> > "Geburt"?
> >
> > Mfg. me. S. Hohwiller, DÜW
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > Alles was durch eine 1" Rosette passt,
> >
> > das passt bestimmt auch durch ein 3" Rohr .Hab noch niemals einen Topf
> > gesehen, der nur durch einen Haufen verstopft wurde. Dazu muss schon was
> > anderes rein.
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > Nur zum besseren Verständnis: Es geht nicht um den Durchmesser der
Haufen,
> > sondern eher um deren Volumen/Masse. Einlagen von 2-3Kg sind bei uns
keine
> > Seltenheit! Mir ist das schon klar, das man Würste mit 8cm nicht durch
den
> > Schließmuskel bekommt.
> >
> > Zudem sollte mein Beitrag nicht der allgemeinen Belustigung dienen,
> > sondern war durchaus ernstgemeint.
> >
> > Stefan E.
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > Tschuldigung, aber wunderst du dich? Ein Brüller jagd den anderen.
Hasste
> > die Sch... nu auch noch gewogen? (Habe mittlerweile Bauchweh vom vielen
> > lachen).
> >
> > Benita
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > Was 2-3 Kilo,kann ich nicht glauben .Glaube man will uns hier verar.....

> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > Bei allem Ernst, aber es ist wohl einem Menschen nicht möglich Haufen
mit
> > 2bis 3 kg zu schei...! Da muß man schon Blei fressen!
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > Falls die Haufen ein wenig größer wären als der Durchschnitt, sollte man
> > eventl. eine "Zwischenspülung" machen!
> >
> > 2-3 kg ist doch Größenwahnsinn! Das wäre was fürs Guinnesbuch der
> > Rekorde!
> >
> > Mfg. me. S. Hohwiller
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > AUFHÖREN! BITTE! WIR KÖNNEN NICHT MEHR! Hier liegt schon ne ganze
> > Abteilung flach! Gröhl!
> >
> > An den Fragesteller: Bitte mehrmals in der Woche abdrücken und nix
> > ansammeln oder eine Güllepumpe kaufen!
> >
> > R. Bogner
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > 3 Kilo? Das sind um es mal zu veranschaulichen 6 Pfund Hackfleisch. Die
> > lass dir mal abpacken und guck Dir den Haufen an!!! Ich würde mir keine
> > Gedanken um den Abfluss sondern um das Fassungsvermögen der Schüssel
> > machen.In weiß nicht welche Traditionen bei euch gepflegt werden, aber
> > vielleicht sollte man den monatlichen Klogang ja auf viele einzelne
> > Sitzungen verteilen. Es gibt Leute die gehen sogar jeden Tag.
> >
> > Nee mal ehrlich, kein gesunder Mensch kackt 3 Kilo.Und dann gleich die
> > ganze Familie? Oder wart mal, geht Ihr nacheinander und spült zum
Schluß?
> >
> > Sorry wennn das ganze zur Lachnummer wird. Bin eigentlich immer bemüht
> > vernünftig zu antworten und auch für allen Scheiß zu haben aber
> > (Lachkrampf) hier gehen einige Angaben etwas an der Realität vorbei.
> >
> > Gruß Max
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > Bei den Gewichten wohl eher ne Betonpumpe.
> >
> > Benita (der mittlerweile Schmerzmittel nimmt)
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > Da fällt mir noch ein:
> > Bei Al Bundy (ein Mitstreiter der Kilo Fraktion) gabs mal ein Klo das
> > nannte sich Ferguson 1000. Einziger Nachteil:Wenn es gespült wird fallen
> > in der ganzen Stadt die Brunnenfontainen zusammen.
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > Hallo Fragensteller,
> > welcher von den Wildecker Herzbuben bist du?
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > 3 Kg, ich würde gerne mal eine Volumenberechung machen, kennt jemand die
> > spezifische Dichte von Sch...? *lol*
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > @Benita: Gewogen hab ich noch keinen Haufen, eher rechnerisch ermittelt.
> > Hab mich vorher auf die Waage gestellt. Stolze 115,4 kg, nach dem
Geschäft
> > waren es noch 113,6 kg. Das macht, wenn mann mal vernachlässigt was ich
in
> > den 20 min rausgeschwitzt hab, nach Adam Riese 1,8 Kilo.
> >
> > Ja okay, 2-3 Kilo sind etwas übertrieben gewesen, ich wollte damit nur
> > verdeutlichen, das die Haufen wirklich groß sind!
> >
> > Stefan E.
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > Also bei der Dichte würde ich mal auf irgendwas in der Nähe von 1
tippen -
> > is doch bei fast allem so was mit Tieren und Menschen zu tun hat. Stefan
> > Herzbube, was zeigt die Waage bei drei kurz hintereinander
durchgeführten
> > Wäägungen an (ohne Schiss zwischendurch, Zeitabstand nur ein paar
> > Sekunden) - Thema Nachvollziehbarkeit der Messung Falls dieses 1.
> > Experiment ermutigend verläuft, könntest du noch ermitteln wieviel du in
> > 20min verschwitzt ...
> >
> > Hab mal was von Biogas-BHKWs gelesen, ausgezeichnete CO2-Bilanz,
> > vielleicht wär das was, wenn Ihr gerade renoviert ...
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > Dichte = 1, mal sehen:
> >
> > 3000g entsprechen 3000qcm.
> > 1 Zoll-Rohr
> > r*r*Pi * h = 3000
> > r = 1,27
> > h = 600cm (?)
> >
> > Eine 6-Meter-Wurst? Oder habe ich mich verrechnet?
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > Also durch wiegen herausgefunden? Mhhmmm deine Berechnung mit dem vorher
> > nacher wiegen würde natürlich voraussetzen, dass du während des
Geschäftes
> > auch keinen Tropfen Pipi verloren hast. Meistens geht das aber zusammen
> > ab. So dass bei 1,8 Kilo Gewichtsverlust durchaus 800 Gramm Flüssigkeit
> > dabeigewesen sein können. Dann bliebe noch immer ein stolzer Zweipfünder
> > als Häufchen. Mir machen mittlerweile andere Dinge sorgen. Wenn du wie
du
> > sagtest einen Flachspüler von V&B hast, stelle ich mir gerade vor wie
das
> > Wasser beim Spülen gegen diesen Fels brandet. Da heißt es aber Deckel zu
> > und zurücktreten.
> >
> > Max
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > Bei diesen Volumina sind entsprechende Flatulenzen zu vermuten. Wie
wärs
> > denn mit einer thermischen Nutzung derselben? Wäre doch schade wenn die
> > Gase so ungenutzt entweichen! Bei der Gelegenheit würde ich den
Brennwert
> > gleich noch mit verwursten.
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > Hallo Max, nicht den Deckel zumachen. Der haut dir ein Loch in die
Decke.
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > Oh Mann, der Tag ist gerettet ..
> > 3Kg im Flachspüler, das kann man doch nur in Etappen machen mit
> > Zwischenspülungen. Nehmen wir mal an, das seien 3 Liter, bei einem
> > W-Durchmesser von ca 4cm, bekommt man eine W-Länge von 238,7 cm -
> > unfaßbar!
> >
> > + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
+
> > +
> >
> > Man könnte die Version aus Verkehrsflugzeugen nutzen.Allerdings müssten
> > dann auch die Druckverhältnisse und die Geschwindigkeit stímmen. Die
> > Kurvenlage eines in einem normalen Badezimmer auf 10.000 Km/h
> > beschleunigten Villeroy & Boch Flachspülers mit einem 115 Kilo Fahrgast
> > oben drauf würde mich aber eher beunruhigen. (Endgültiger
> > Nervenzusammenbruch, mitlesende Kundendienstmonteure bewegungsunfähig
> > zusammengebrochen)
17.11.06 15:56


die besten fussballer zitate :

„Wenn wir hier nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt“ Ex-Nationalspieler Rolf Rüssmann


„Im ersten Moment war icht nicht nur glücklich ein Tor geschossen zu haben, sondern auch, dass der Ball reinging“ Ex-Nationalspieler Mario Basler


„Hass gehört nicht ins Stadion. Die Leute sollen ihre Emotionen zu Hause in den Wohnzimmern mit ihren Frauen ausleben“ Der frühere Bundestrainer Berti Vogts


„Mal verliert man und mal gewinnen die anderen“ König Otto Rehhagel, jetzt Nationaltrainer in Griechenland


„Es war ein wunderschöner Augenblick, als der Bundestrainer sagte: Komm Stefan, zieh deine Sachen aus, jetzt gehts los“ Ex-Nationalspieler Steffen Freund


„Vor der Saison haben alle gedacht, daß wir gegen Bayern kleine Brötchen kochen müssen. Aber wie man sieht, backen die auch nur mit Wasser“ Helmut Schulte, Ex-Manager FC St. Pauli


„Wir haben 99% des Spiels beherrscht. Die übrigen 3% waren schuld daran, daß wir verloren haben“ Ruud Gullit, holländischer Ex-Nationalspieler


„Zwei Chancen, ein Tor: Das nenne ich hundertprozentige Chancenauswertung“ Ex-Stürmer Roland Wohlfarth


„Ich brauche keinen Butler. Ich habe eine junge Frau!“ HSV-Trainer Thomas Doll über seine Ehefrau.


„Wir standen schon vor der Toilette und haben uns doch noch in die Hose gemacht.“ Ronald Maul


„Der Trainer hatte nach den ganzen Ausfällen im Angriff nur noch die Wahl zwischen mir und dem Busfahrer. Da der Busfahrer seine Schuhe nicht dabei hatte, habe ich gespielt.“ Jan-Aage Fjörtoft


„Die Sanitäter haben mir sofort eine Invasion gelegt.“ Fritz Walter


„Keiner liebt mich, da können sie meine Frau fragen“ Hans Meyer


Es könnte ja Aua machen, es könnte ja einer mit Watte werfen. Wenn er Angst hat, soll er sich hinter die Mauer stellen.“ Ralf Rangnick


„Mein Problem ist, daß ich immer sehr selbstkritisch bin, auch mir selbst gegenüber.“ Andreas Möller


„Ein Drittel mehr Geld? Nee, ich will mindestens ein Viertel.“ Horst Szymaniak


„Den größten Fehler, den wir jetzt machen könnten, wäre, die Schuld beim Trainer zu suchen.“ Karl-Heinz Körbel (als Trainer von Eintracht Frankfurt)


„Ihr Fünf spielt jetzt vier gegen drei.“ Fritz Langner
17.11.06 15:35


Nach jedem Flug füllen Piloten ein Formular aus, auf dem sie die Mechaniker über Probleme informieren, die während des Flugs aufgetreten sind, und die eine Reparatur oder eine Korrektur erfordern. Die Mechaniker informieren im Gegenzug auf dem unteren Teil des Formulars die Piloten darüber, welche Maßnahmen sie jeweils ergriffen haben, bevor das Flugzeug wieder startet. Man kann nicht behaupten, dass das Bodenpersonal oder die Ingenieure hierbei humorlos wären.

Hier einige Beschwerden und Probleme, die tatsächlich so von Piloten der Fluglinie QANTAS eingereicht wurden. Dazu der jeweilige Antwortkommentar der Mechaniker. Übrigens ist Quantas die einzige große Airline, bei der es noch nie einen Absturz gab.

P = Problem, das vom Piloten berichtet wurde.
S = Die Lösung/Maßnahme des Ingenieurs/Mechanikers.

P: Bereifung innen links muss fast erneuert werden.
S: Bereifung innen links fast erneuert.


P: Testflug OK, Landung mit Autopilot sehr hart.
S: Landung mit Autopilot bei diesem Flugzeugtyp nicht installiert.


P: Im Cockpit ist irgendetwas locker.
S: Wir haben im Cockpit irgendetwas wieder fest gemacht.


P: Tote Käfer auf der Scheibe.
S: Lebende Käfer im Lieferrückstand.


P: Der Autopilot leitet trotz Einstellung auf "Höhe halten" einen Sinkflug von 200 fpm ein.
S: Wir können dieses Problem auf dem Boden leider nicht nachvollziehen.


P: Hinweis auf undichte Stelle an der rechten Seite.
S: Hinweis entfernt.


P: DME ist unglaublich laut.
S: DME auf glaubwürdigere Lautstärke eingestellt.


P: IFF funktioniert nicht.
S: IFF funktioniert nie, wenn es ausgeschaltet ist.


P: Vermute Sprung in der Scheibe.
S: Vermute Sie haben Recht.


P: Antrieb 3 fehlt.
S: Antrieb 3 nach kurzer Suche an der rechten Tragfläche gefunden.


P: Flugzeug fliegt komisch.
S: Flugzeug ermahnt, ernst zu sein und anständig zu fliegen.


P: Zielradar summt.
S: Zielradar neu programmiert, so dass es jetzt in Worten spricht.
27.12.06 18:58


Gratis bloggen bei
myblog.de